VERKAUF

KÄSE-AUTO

Unseren Käse, frische Milchprodukte und andere regionale Erzeugnisse erhalten Sie in unserem Hofladen, den Käse-Autos auf Wochenmärkten und Festen in der Region.

Unser Käseauto

ACHTUNG: Winterfahrplan

In den Monaten November + Dezember ändert sich der Fahrplan unseres Käseautos:

  • Bautzen – Wochenmarkt – Di + Sa – jede Woche

  • Hoyerswerda* – Lausitzer Platz – Do / ab 12.11 auch Sa

  • Kamenz – Markt – Donnerstags

  • Königswartha – Markt – ab 11.11: Fr – 14 tägig – ungerade KW

  • Löbau – Rathaus – ab 8.11: Di

  • Pulsnitz – Marktplatz – Mi 14-tägig – gerade KW

  • Ruhland – Marktplatz – ab 9.11.: Mi 14-tägig – ungerade KW

  • Weißwasser – an der Schwimmhalle – ab 9.11.: Mi 14-tägig – ungerade KW

  • Weißwasser – Markt – Fr 14-tägig – gerade KW

  • Wittichenau – Markt – ab 11.11: Fr – jede Woche

  • * In Hoyerswerda bekommen Sie unsere Produkte in der Lausitzer Ölmühle, im Rewe Schmidt am Schloss und ab Donnerstag, den 07. Juli, bei der Feinbäckerei Bresan „Mystikus“ im Lausitz Center.

Zu Führungen ist unser Hofladen immer geöffnet.

Führungen

KOMMENTARE UNSERER MITARBEITER

„Seit Generationen bewirtschaften wir das Land rund um Wittichenau und wir wollen, dass der Boden und die Kulturlandschaft auch für künftige Generationen fruchtbar bleiben. Deshalb setzen wir auf nachhaltige Kreislaufwirtschaft.“

Tobias Kockert

„Wir pflegen unseren Käse täglich von Hand, um ihn haltbar zu machen. Die spezielle Kulturlösung verleiht ihm sein besonderes Aroma und seine typische Färbung. Es ist schön, den Käse von der Produktion über die Pflege bis zur Theke zu begleiten.“

Kristine Schmidt

„Natürliche und sichere Lebensmittel liegen uns am Herzen. In unserer Schaukäserei zeigen wir transparent, wie Milch zu Käse veredelt wird – mit Liebe und von Hand gemacht.“

Tobias Kockert

„Wir setzen beim Anbau auf die Erhaltung des Ökosystems und wirtschaften im Einklang mit Natur, Mensch und Tier.“

Benno Mroß

„Wir setzen auf effektive Produktion. Die Einsatzstoffe für unsere Biogasanlage werden im Betrieb produziert.“

Wolfgang Latta

„Jeder unserer Melker hat seine Lieblingstiere – zum Beispiel Belladonna, Magdalena oder Marie-Louise. Wir achten darauf, dass unsere Tiere bestes Futter bekommen. Gesunde Ernährung ist das A und O. Je nach Alter der Tiere wird die Ration und die Energiemenge bestimmt. Die Gesundheit unserer Tiere wird regelmäßig überwacht und kontrolliert.“

Angela Wünsche